Über unseren Verein

1869 bildete sich aus einem so genannten "Landwirtschaftlichen Verein" eine Interessengruppe, die sich gegenseitig im Fall eines Feuerschadens finanzielle Unterstützung zusagte. Eine aus 15 Personen bestehende Kommission wurde mit der Festlegung der Statuten beauftragt. Das war das Geburtsjahr des "Mobiliar-Feuer-Versicherungsvereins - Neuenkirchen - Riemsloh - Hoyel". Die älteste noch vorliegende Vereinssatzung stammt aus dem Jahr 1905. Über Jahrzehnte hinweg trotzte der Verein allen Wirren der damaligen Zeiten. In den ersten Nachkriegsjahren verfestigte sich die Stellung des Vereins in der hiesigen Region. Neben der Feuer-Versicherung wurden nach und nach die Sparten Leitungswasser, Einbruchdiebstahl, Glasbruch, Sturm sowie Überspannung eingeführt. Seit der Satzungsanpassung 1996 führt der Verein den Namen "Meller Sachversicherungsverein auf Gegenseitigkeit". Dank sehr solider Führung und Finanzierung war, ist und bleibt der Verein ein verlässlicher Partner für seine Mitglieder.

 


Das Team des Meller Sachversicherungsvereins auf Gegenseitigkeit v.l.n.r.:
Heinrich Kinnius, Helmut Bößmann, Gerhard Krämer, Wilhelm Hawer, Herbert Brünger,
Carl-Heinz König, Werner Schweer, Sonja Jödemann, Harald Voß, Erhard Meyer zu Reckendorf, Reinhard Borgmeyer und Wilhelm Backhaus

Meller Sachversicherungsverein a.G. • Wienfeld 18 • 49326 Melle • Tel. 0 54 28 / 26 00 • info@meller-sachversicherungsverein.de